Goodiz

ideas & proofs for happiness and wellbeing

Tag Archives: Südafrika

P1050105

The Big 5 + die anderen 300 Einzigartigkeiten

Natur pur, ganz nah bei den Tieren, unbeschreibliche Sonnenauf- und -untergänge, beste Luft, (fast nur) natürliches Licht: Wer noch nie auf Safari war, sollte es unbedingt einmal tun. In einem guten Ressort (siehe Beitrag Impodimo), das die Tiere und die Besucher pflegt. Sorgen (falls vorhanden) verfliegen mit dem Tempo des Jeeps und werden durch Ruhe und Staunen ersetzt.

P1050165

P1050050

P1050582

P1050411

P1040922

P1040936

P1050257

P1050654

P1050035

P1050619

P1050247

P1050373

P1050104

P1050302

P1050310

P1050268

P1050337

P1050327

P1050218

P1050054

P1050150

P1050552

P1050422

 

Kapstadt google

Von Kapstadt nach Kalk Bay – einfach nur schön

Vor 373 Jahren kamen die Holländer nach Kapstadt, um eine Versorgungsstation für die Handelsschiffe zu gründen. 200 km südlich von Cape Town fliessen der Atlantik und der indische Ozean ineinander. Die rund 3.7 Millionen Einwohner (Metropolitan Town) sprechen zu 35,7% Afrikaans, 29,8% ixiXhosa, 28,4% Englisch (+ ein paar Dialekte). Kapstadt ist nicht nur farbig, sondern auch bunt. Lebendig, geschäftig, trendy. Auf jeden Fall in den Quartieren, wo wir waren.

Beispielsweise Woodstock.

In der Old Biscuit Mill haben sich Kleinkunst, Kreative, Foodstores und eines der besten Restaurants Afrikas (!) niedergelassen. Wer in “The Test Kitchen” essen möchte, muss einige Wochen vorher reservieren. Wussten wir leider nicht. Die Pizza vis-à-vis hat aber auch sehr gut geschmeckt.

P1040821  P1040828  IMG_7821  IMG_7822

 

Vom Atlantik zum indischen Ozean in 30 Minuten.

Von Kapstadt über Hout Bay nach Kalk Bay. Der Chapmans Peak wird nicht ohne Grund in vielen Tourismusführern erwähnt. Der Blick auf den Atlantik schafft “Freiraum”. Der Strand von Nordhooek nimmt es punkto “feiner Sandstrand” mit weltbekannten Destinationen auf.

P1040736  P1040748  P1040749  P1040764

Unser Ziel danach ist Kalk Bay. Kein wirklich charmanter Ort, aber das Harbour House hat es in sich. Tolle Aussicht direkt am indischen Ozean. Unten bunt und oben gemütlich. In 100m Entfernung wird der frisch gefangene Fisch verkauft. Die Einrichtung in weiss/blau wird unterbrochen von einigen dunklen Sofas, in die man entspannt versinkt. Das “Glas” Wein kommt in einer 2.5 dl-Grösse; die Auswahl an offenen Weinen ist gut. Das Rauschen des Meeres bleibt tagelang im Ohr hängen, das Essen ist sehr lekker (afrikaans).

P1040780  P1040775    P1040786  IMG_7803

Ferien und Reisen machen glücklich!