Goodiz

ideas & proofs for happiness and wellbeing

Tag Archives: Happiness

P1050105

The Big 5 + die anderen 300 Einzigartigkeiten

Natur pur, ganz nah bei den Tieren, unbeschreibliche Sonnenauf- und -untergänge, beste Luft, (fast nur) natürliches Licht: Wer noch nie auf Safari war, sollte es unbedingt einmal tun. In einem guten Ressort (siehe Beitrag Impodimo), das die Tiere und die Besucher pflegt. Sorgen (falls vorhanden) verfliegen mit dem Tempo des Jeeps und werden durch Ruhe und Staunen ersetzt.

P1050165

P1050050

P1050582

P1050411

P1040922

P1040936

P1050257

P1050654

P1050035

P1050619

P1050247

P1050373

P1050104

P1050302

P1050310

P1050268

P1050337

P1050327

P1050218

P1050054

P1050150

P1050552

P1050422

 

cube

Zu Besuch bei Gott und Engelmann

Kein Witz: so heissen Patrick und Dirk wirklich. Und fast schon himmlisch ist die Atmosphäre im Cube Guesthouse in Hout Bay, 15 Minuten vom Zentrum in Kapstadt entfernt. Die beiden Hamburger haben vor vier Jahren die Elbe mit der pulsierenden Welle von Kapstadt getauscht und ein Guesthouse eröffnet. “Bewusst und noch nie bereut”, wie Dirk versichert.

dpp_7131-arbeitskopie-2-400x400

Wir haben uns davon überzeugt. Die Bilder auf der Webseite geben einen viel besseren Eindruck als meine Fotos: http://www.cube-guesthouse.com. Was man nicht lesen/sehen/riechen kann: hier gibt es gelebte und geliebte Gastfreundschaft pur. Dirk gibt die besten Tipps weiter und reserviert von Restaurant über Tee-Time zum Helikopterflug einfach alles, was das Herz begehrt oder begehren könnte. Die Nespressomaschine im Zimmer und der Cappucchino zum Frühstück brachten ein für uns wichtiges Stück Europa in das teegewohnte Südafrika. Chester (links) macht das beste Omelette der Welt und die selbstgemachten Konfitüren und Brote bezeugen ebenfalls den bewussten Lebensstil.

IMG_0286

Mehr zum Guesthouse habe ich auf Tripadvisor beschrieben. Interessant ist “the story behind”:

Sich selber glücklich gemacht

IMG_0303

Dirk und Patrick lieben Cape Town und das spürt man. Oft sind sie hierher in die Ferien geflogen. Beide erfolgreich in ihren Berufen und verankert in Europa. Beim einen Rückflug war Dirk gar nicht gut drauf, wie er mir erzählte. Sichtbar, denn der Typ beim Koffer-Scan fragte, was mit ihm los sei. “Ich muss zurück, aber ich will nicht”. Der Südafrikaner sagte: “Du bist der Boss, du bestimmst, was du willst”. Ein Satz, eine Fügung und etwas Vorbereitung und Dirk, Patrick und Golden Retriever Paul zogen vor vier Jahren mit Sack und Pack nach Hout Bay. “Wir hätten es schon früher tun sollen”, sagt Dirk. Sie sind happy und geben dieses Gefühl an die Gäste weiter.

Happiness is homemade!

 

 

happinessschild

Happiness is an attitude

Williams T. Pharell’s Song “Happy” ist ansteckend wie ein Lächeln, lässt den Body shaken und vereint die Welt. Eine schöne Story. Er schrieb und produzierte den Song ursprünglich für einen Film. Im November 2013 kam der Song als Single heraus, gleichzeitig mit der 24-Stunden-Happy-Video-Webseite: http://24hoursofhappy.com Witzig und technisch Klasse gemacht: Es wirkt, als ob jeder “happy people” vom anderen am gleichen Ort übernimmt. Zahlreiche Städte inszenieren den Happy-Song. Er verbreitet einfach gute Laune. Bei google erzielt Pharell derzeit 97’400’000 Ereignisse. Als Vergleich: Rolling Stones (23’600’000) und Michael Jackson (140’000’000). Vor einem Jahr war er unbekannt – manchmal passt es einfach richtig gut im Leben. Happy for Mr. Pharell.