Goodiz

ideas & proofs for happiness and wellbeing

A great weekend in Milano

P1040532

A great weekend in Milano

40 Jahre hat es gedauert – meine Schwägerin und ich haben endlich ein wunderschönes Wochenende (24h) zusammen in Milano verbracht. Die Stadt hat ausser Hundertausend Modebrands so viel mehr zu bieten. Nach dem Einchecken im Hotel ging es zuerst – na klar – in die Via Napoletana. Dort und in der ganzen Innenstadt reiht sich ein Label an das andere.

IMG_7308

Wenn der Hunger plagt oder die Füsse eine Pause brauchen: die/der/das? Salumaio ist Restaurant, Weinkeller, Gartenlokal und Laden in einem. Vis-à-vis von Balenciaga & Co. gelegen eine feine Food-Adresse. Die frisch gemachte Pasta ist lecker.

IMG_7310

Das Auge sieht aber über den Tellerrand hinaus Entzückendes. Sei es modern gestylte Asiaten oder eine “Sex-and-the-City-Italian-Fraktion”. Check it out: http://www.ilsalumaiodimontenapoleone.it/

Scala – what an experience

teatro-alla-scala

Ich hatte es schon lange auf dem “Möchte ich gerne machen”-Plan. Jetzt realisiert. Eine Oper an der Scala zu sehen. Was für ein Gefühl! Vor 236 Jahren wurde das Theatro alla Scala eröffnet. Beim Gedanken, wer alles schon im Parkett oder einem der vielen schönen balconi gesessen hat und welche Dramen sich vor oder nach einer Premiere in all den Jahren abgespielt haben, stellt sich ein lebendiges Kribblen bei mir ein. Wir haben eine unbekannte Verdi-Oper gesehen: Simon Boccanegra. Farbgewaltig, kullissengewaltig, stimmgewaltig. Ich schätze rund 100 Personen in Orchester und (zeitweise) auf der Bühne. Es war beeindruckend und unvergesslich.

IMG_7322

Essen & trinken

Was wäre Italien ohne Pasta oder Cappucchino? Einen hervorragenden Cafè und Dolci haben wir im Savini http://www.savinimilano.it/en/savini-caff%C3%A8 in der Galeria Vittorio-Emanuele gefunden. Auch das Eis ist dort superlecker.

IMG_7357

Für den Aperitivo Milanese (zuhause) habe ich bei Peck http://www.peck.it/it eingekauft. Ein erlesener Laden mit einem sehr schönen Angebot. Was mir besonders gut gefallen hat: Das Engagement – ja vielleicht sogar die Liebe – der Mitarbeiter für ihre Produkte.

IMG_7356

 

Grazie Milano